Juve Handbuch Steuermarkt 2018

März 2018

Erstmals im Frühjahr 2018 veröffentlicht JUVE ein Handbuch Steuern. Umfangreiche Recherchen aus Wirtschaftsunternehmen und Vertretern der Justiz bilden die Grundlage für die Vorstellung und Bewertung von knapp 120 steuerlich tätigen Beratungsunternehmen.

P+P ist in allen seinen steuerlichen Kompetenzbereichen vertreten, darunter mit fünf Beratern, die als "führend" in ihren jeweiligen Fachgebieten gelistet sind. Alle drei Standorte in Berlin, Frankfurt und München zählen zu den „Top Praxen der Region".

Im Bereich Nachfolge und Vermögen ist P+P mit der Höchstpunktzahl und mit gleich zwei führenden Namen vertreten: Dr. Andreas Richter in Berlin und Gründungspartner Prof. Dr. Reinhard Pöllath, eine „Ausnahmeerscheinung" im Markt. Die Kanzlei gehört „seit langem zu den führenden Einheiten und berät eine beeindruckende Menge wichtiger deutscher Familienunternehmen und deren oft weit verzweigter und international aufgestellten Gesellschafterstämme." P+P hat eine der „breitesten Praxen mit einem guten Berater-Generationenmix". Dr. Stephan Viskorf gehört zu den „oft empfohlenen" Anwälten und der Frankfurter Standort hat eine „deutliche Aufwertung" durch Dr. Martin Liebernickel erfahren.
Auch im Bereich Finanzsteuern kann P+P mit zwei führenden Beratern punkten: Der Berliner Partner Dr. Hardy Fischer und Dr. Andreas Rodin, das „Aushängeschild" des Frankfurter Standortes, der einen „exzellenten Ruf" bei Fondsstrukturierungen und der Beratung von AIF genießt. Er ist laut Mandanten ein „absoluter Experte in Sachen Fondsstrukturierung, stets ansprechbar" und besticht durch „sehr kurze Reaktionszeiten". Weitere oft empfohlene Berater sind Dr. Jens Steinmüller, der sich im Investmentsteuerbereich „am Markt positioniert" und Dr. Michael Best („brillant, kreativ, ausgezeichnetes Transaktionsverständnis").
Dieses positive Feedback erhält Dr. Best auch für seine Beratung im Bereich Transaktionssteuern. Weitere oft empfohlene Berater sind Alexander Pupeter, der laut Wettbewerb „exzellent bei Transaktionen" ist. Die Kanzlei gehört zu den „bestimmenden Akteuren" bei Transaktionen und das Team verfügt bei Private-Equity-Deals über einen „Erfahrungsschatz, wie ihn nur wenige deutsche Kanzleien aufweisen". Auch die steuerliche Immobilientransaktionspraxis hat sich mit dem „oft empfohlenen" Dr. Hardy Fischer als stabil und ausgeglichen etabliert.
Ein weiterer führender Berater ist Prof. Dr. Dieter Birk für seine Kompetenz bei Steuerstreitigkeiten, ein Bereich, in dem mit P+P „immer zu rechnen ist" und „regelmäßig gelobt" wird für die Beratung bei Finanzgerichtsverfahren. Darüber hinaus wird die „ausgezeichnete" Dr. Pia Dorfmueller „zunehmend für ihre Arbeit in Schieds- und Verständigungsverfahren wahrgenommen", vor allem mit Bezügen zu „internationalen Fragen im Unternehmensteuerrecht".
Sie ist ebenfalls im Bereich Konzernsteuern eine „hervorragende M&A- und Steuerjuristin", die dafür Sorge getragen hat, dass die strukturelle Beratung von Unternehmen „merklich an Bedeutung" gewann. Darüber hinaus gehört Dr. Stephan Viskorf zu den oft emfohlenen Beratern.