Neue Partner bei P+P Pöllath + Partners

Januar 2017

Mit der Ernennung von Dr. Nico Fischer (Steuerrecht, München) und Dr. Jens Steinmüller (Private Funds, Steuerrecht, Berlin) hat P+P Pöllath + Partners zum 1. Januar 2017 zwei Counsel aus den eigenen Reihen in die Equity-Partnerschaft aufgenommen. Beide Kollegen sind über viele Jahre mit P+P verbunden und werden die Partnerbasis weiter verstärken. Der Berliner Immobilienrechtler Raphael Söhlke wurde zum Associated Partner ernannt.

Dr. Nico Fischer ist neuer Partner im Steuerrecht am Standort München. Er berät steuerlich Private Equity Fonds sowie bei M&A- und Immobilientransaktionen. Zuletzt beriet er etwa Equistone beim Erwerb von Mehrheitsanteilen an D3T Distribution, Gesellschafter von TimePartner beim Erwerb von TimePartner durch House of HR, den Vorstandsvorsitzenden der P&I AG beim Verkauf an Permira und an der Seite von Aviva Investors beim Verkauf von Büroimmobilien in München und Mannheim.

Dr. Jens Steinmüller ist der neunte Partner im Bereich Private Funds – ein Beratungsbereich, den die Kanzlei seit einigen Jahren kontinuierlich ausgebaut hat. Der Berliner Partner berät rechtlich, regulatorisch und steuerlich zum Asset Management institutioneller Investoren und vermögender Privatpersonen, z.B. bei der Strukturierung von Lösungen für alternative Investments sowie der Beteiligung an alternativen Investmentfonds (insbesondere Private Equity, Private Debt und Infrastruktur). Zu seinen Mandanten gehören neben Fondsmanagern und Finanzdienstleistern auch Versicherungen und Altersversorgungseinrichtungen.

Raphael Söhlke wurde zum neuen Jahr zum Associated Partner ernannt. Der Berliner Immobilienrechtler berät bei Transaktionen und Projektentwicklungen. Zuletzt stand er etwa beratend an der Seite der Deutsche Wohnen AG beim Erwerb eines bundesweiten Pflegeheimportfolios von Berlinovo.

Zum neuen Jahr hat P+P Pöllath + Partners mit der Einführung des Associated Partners die Karrieremöglichkeiten für die Berufsträger maßgeblich erweitert. Das neue Konzept bietet eine attraktive Karrierestufe für langjährige, exzellente Mitarbeiter. Der non-equity Associated Partner steht erfahrenen Mitarbeitern ab zehn Jahren Berufserfahrung offen.