P+P begleitet Marktforschungs-Startup Dalia Research bei Finanzierungsrunde

Januar 2017

Dalia Research, das Berliner Marktforschung-Startup, sichert sich eine Wachstumsfinanzierung in Höhe von ca. sieben Millionen US-Dollar.

Hauptinvestor der Serie-A-Finanzierungsrunde ist die Londoner early-stage Venture Capital Gesellschaft Balderton Capital. Beteiligt sind neben weiteren Investoren auch die beiden Altinvestoren Wellington Partners und die IBB Beteiligungsgesellschaft.

Das 2013 von Hanns Leisewitz, Nico Jaspers (CEO) und Fernando Guillén (CTO) gegründete B2B-Startup Dalia hat sich auf Software spezialisiert, mit der Marktforschungsunternehmen Umfragen durchführen können. Daneben erstellt Dalia selbst Befragungen und analysiert die gewonnen Daten. Der besondere Fokus des Unternehmens liegt dabei auf Erhebungen, die für Smartphones optimiert sind. Derzeit operiert das Startup nach eigenen Angaben in 96 Ländern und bearbeitet 8,2 Millionen User-Antworten pro Tag.

P+P Pöllath + Partners hat die Dalia Research GmbH im Rahmen der Finanzierungsrunde umfassend rechtlich mit dem folgenden Münchner Team beraten: