P+P berät ADCURAM beim Verkauf der Bien-Zenker-Gruppe an Equistone

Dezember 2017

P+P Pöllath + Partners hat die Münchner Industriegruppe ADCURAM Group AG beim Verkauf ihrer Beteiligungen an den Fertighaus-Gruppen Bien-Zenker und Hanse Haus beraten. Käufer ist der Investor Equistone Partners Europe. 

Adcuram hatte die börsennotierte Gesellschaft Bien-Zenker AG im Jahr 2013 übernommen und anschließend über einen Squeeze-out und ein Delisting vom Kapitalmarkt genommen. Im Jahr 2014 wurde Hanse Haus von der Schörghuber Gruppe erworben. Zuletzt hatte Bien-Zenker die Unternehmensgruppe um die eigenständige Marke Living Haus mit Ausbauhaus-Konzept erweitert.

Die Unternehmen der Gruppe entwerfen, produzieren, verkaufen und bauen Fertighäuser in Deutschland, der Schweiz und Großbritannien. Die ADCURAM Group AG mit Sitz in München erwirbt Unternehmen mit Potenzial und entwickelt diese aktiv und nachhaltig weiter.

P+P Pöllath + Partners hat ADCURAM im Rahmen des Verkaufs mit dem folgenden Münchner Team beraten:

P+P hatte ADCURAM in der Vergangenheit bereits beim Verkauf der IMA Klessmann-Gruppe an den Schelling Anlagenbau, beim Verkauf von Duran an One Equity Partners sowie beim Verkauf der Hennecke-Gruppe an die Capvis Fonds beraten.