P+P berät Bosch Management beim Verkauf der Sparte Verpackungsmaschinen an CVC Capital

Juli 2019

Die Beteiligungsgesellschaft CVC Capital Partners erwirbt von Bosch die Fertigung von Verpackungsmaschinen. Die Robert Bosch Packaging Technology geht in einer neu gegründeten Gesellschaft des Private-Equity-Hauses CVC auf. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. In Medienberichten war für die Sparte zuletzt ein Preis von rund EUR 850 Millionen veranschlagt.

Die Bosch Verpackungssparte stellt Maschinen für die Lebensmittel- und die Pharmaindustrie her. Die knapp 6.100 Mitarbeiter sind an mehr als 30 Standorten in über 15 Ländern tätig, rund die Hälfte von ihnen arbeitet in Deutschland. Zuletzt erzielte die Sparte mit Hauptsitz in Waiblingen einen Umsatz von rund EUR 1,35 Milliarden.

Der Investor CVC hat seinen Sitz in Luxemburg und verwaltet nach eigenen Angaben Kapital in Höhe von umgerechnet mehr als EUR 67 Milliarden und hält derzeit Anteile an rund 300 Unternehmen. Sie hat 24 Niederlassungen in Europa, Asien und den USA und beschäftigt insgesamt rund 500 Mitarbeiter.

P+P Pöllath + Partners hat das Management von Bosch Packaging Technology hinsichtlich der Managementbeteiligung mit folgendem Team beraten: