P+P berät CMP bei Closing von CMP German Opportunity Fund III (Volumen: € 250 Mio.)

April 2016

CMP Capital Management-Partners GmbH, Berlin, und CMP German Opportunity S.à r.l., Luxemburg, haben im April 2016 den Private Equity Fond CMP German Opportunity Fund III (CMP GOF III) erfolgreich mit einem Volumen von EUR 250 Mio. aufgelegt. CMP GOF III ist als eine luxemburgische Master-Feeder-Struktur organisiert und wird aus Deutschland beraten. CMP GOF III wurde in einem einzigen Zeichnungsschluss am Hard Cap geschlossen.

Analog den Vorgängerfonds ist der CMP GOF III auf Investitionen in Mittelstandsgesellschaften ausgerichtet, deren Kerngeschäftsgrundlagen solide sind, die sich aber aktuell in einer Krisensituation befinden (Turn-Around Anlagestrategie). Die Investoren stammen aus Europa, Nordamerika und Asien.

CMP Capital Management-Partners GmbH wurde 2000 gegründet und gehört damit zu Deutschlands ersten auf Sanierungsfälle spezialisierten Beteiligungsberatungsgesellschaften. Der Fokus liegt auf mittelständischen Firmen in der DACH-Region.

P+P Pöllath + Partners hat CMP zu allen vertragsrechtlichen, steuerlichen und aufsichtsrechtlichen Aspekten der Fondsstrukturierung, Vertragsdokumentation und Verhandlungen mit Investoren mit dem folgenden Team umfassend beraten:

Im Hinblick auf luxemburgisches Recht wurde P+P Pöllath + Partners (Federführung) durch die luxemburgische Rechtsanwaltskanzlei Arendt & Medernach unterstützt.

P+P Pöllath + Partners hatte CMP bereits in 2011 beim Closing des CMP German Opportunity Fund II mit einem Fondsvolumen von EUR 175 Mio. beraten.