P+P berät das ATP-Management beim Erwerb der ATP adhesive systems AG durch Bregal

Februar 2019

Die von der Bregal Unternehmerkapital GmbH („Bregal") beratenen Fonds haben die Mehrheit an der ATP adhesive systems AG („ATP") übernommen. P+P hat das ATP-Management im Rahmen der Transaktion beraten.

ATP ist ein Hersteller von maßgeschneiderten ein- und doppelseitigen Klebebändern mit einem breiten Anwendungsspektrum im industriellen und graphischen Bereich. Das Unternehmen mit Sitz in Wollerau (Schweiz) und Produktionsstandorten in Mihla (Deutschland) beschäftigt rund 270 Mitarbeiter und beliefert zahlreiche Industrieunternehmen im In- und Ausland.

Bregal ist Teil eines über Generationen aufgebauten Familienunternehmens. Die Investmentgesellschaft spezialisiert sich auf Unternehmen, die über starke Management-Teams verfügen und in ihrem jeweiligen Segment als Marktführer oder „Hidden Champions" gelten. Bregal und ATP wollen gemeinsam den Wachstums- und Internationalisierungskurs des Unternehmens fortsetzen, unter anderem durch die Einführung neuer Produkte und den Eintritt in neue Märkte.

P+P Pöllath + Partners hat das ATP-Management mit dem folgenden Münchner Team rechtlich beraten: