P+P berät den Vorstandsvorsitzenden der P&I AG beim Verkauf an Permira

September 2016

Der Private Equity Investor Permira hat von Hg Capital und dem Management die Mehrheit an der P&I Gruppe gekauft. Die P&I AG bietet Softwareprogramme für Firmen an, unter anderem für die Personalabrechnung. Das Unternehmen mit knapp 400 Mitarbeitern betreut nach offiziellen Angaben mehr als 15.000 Kunden vornehmlich in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Hg Capital hatte die P&I Gruppe im November 2013 vom Finanzinvestor Carlyle übernommen. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

P+P Pöllath + Partners hat mit dem folgenden Münchner Team den Vorstandsvorsitzenden der P&I AG beim Verkauf seiner Beteiligung an Permira beraten: