P+P berät DPE bei Verkauf der Elevion Gruppe an die ČEZ Gruppe

Juli 2017

Die DPE Deutsche Private Equity hat die Elevion-Gruppe an ČEZ, ein tschechisches Energieunternehmen, veräußert. Die Transaktion wird vorbehaltlich der Kartellgenehmigung voraussichtlich noch im Sommer 2017 abgeschlossen.

DPE übernahm 2011 die Mehrheit an der Elevion-Gruppe. Seither wuchs das Unternehmen von einer Gesamtleistung von 60 Mio. EUR auf über 330 Mio. EUR (2017e). Heute ist die Elevion-Gruppe mit rund 1.800 Mitarbeitern einer der führenden Anbieter technischer Gebäudeausrüstung für Gewerbe und Industrie in Deutschland.

Die ČEZ-Gruppe ist der größte Energiekonzern in Mittel- und Osteuropa sowie der größte Stromproduzent in der Tschechischen Republik mit 8 Mio. Kunden und einer Marktkapitalisierung von 9 Mrd. EUR.

Die DPE Deutsche Private Equity ist eine unabhängige deutsche Beteiligungsgesellschaft, die in mittelständische Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz investiert. DPE wurde 2007 in München gegründet und hat seitdem drei Fonds aufgelegt.

P+P Pöllath + Partners hat DPE bei der Veräußerung steuerrechtlich mit dem folgenden Münchner Team beraten:

Zu den rechtlichen Aspekten haben Dr. Kilian Helmreich und Attila Oldag von Gütt Olk Feldhaus beraten.