P+P berät Elvaston bei Veräußerung der Habel-Gruppe

August 2019

Die Beteiligungsgesellschaft Elvaston Capital hat ihre Mehrheitsbeteiligung an der HABEL/Akzentum Gruppe an die PROXESS Holding GmbH, eine neu gegründete Tochter der Beta System Software AG, veräußert. P+P Pöllath + Partners hat Elvaston Capital beraten.

Die HABEL/Akzentum Gruppe ist ein Anbieter von Dokumenten-Management-Systemen. Die beiden 100%igen Tochtergesellschaften HABEL GmbH & Co KG und Akzentum GmbH bieten vollumfängliche Lösungen im Bereich der Archivierung, Belegerkennung und Workflows und unterstützen v.a. mittelständische Kunden bei der Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen. Die rund 90 Mitarbeiter betreuen ca. 2.600 Kunden mit Schwerpunkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Konzernumsatz der HABEL/Akzentum Gruppe belief sich im Geschäftsjahr 2018 auf ca. EUR 9,5 Mio.
Elvaston ist eine unternehmergeführte Beteiligungsgesellschaft, die auf mittelständische Technologieunternehmen im deutschsprachigen Raum spezialisiert ist.

P+P Pöllath + Partners hat Elvaston umfassend rechtlich und steuerlich mit dem folgenden standortübergreifenden Team beraten:

Die Käuferseite wurde von Dr. Markus Rasner (Oppenhoff & Partner) beraten.

P+P Pöllath + Partners berät Elvaston regelmäßig, zuletzt etwa beim Erwerb der LogControl GmbH und der Futura Retail Solutions AG.