P+P berät Equistone bei Übernahme United Initiators

August 2016

Beteiligungsgesellschaften der Equistone Partners Europe („Equistone“) haben eine Mehrheitsbeteiligung an der United Initiators-Gruppe erworben. Verkäufer waren die Private Equity Investoren Vision Capital und Speyside Equity. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

United Initiators mit der Unternehmenszentrale im bayerischen Pullach ist ein global agierender Chemikalienhersteller, v.a. von organischen Peroxiden und Persulfaten. Das Traditionsunternehmen beschäftigt rund 600 Mitarbeiter und betreibt weltweit sieben Produktionsstätten in Europa, Nord Amerika und Asien. Der Umsatz in 2015 betrug EUR 236 Mio.

Neben Equistone investiert das bisherige Management von United Initiators in die Unternehmensgruppe.

P+P Pöllath + Partners hat Equistone rechtlich im Rahmen der Transaktion sowie im Hinblick auf das Managementbeteiligungsprogramm mit dem folgenden Team beraten:

P+P Pöllath + Partners berät Equistone regelmäßig bei Transaktionen, zuletzt etwa beim Verkauf der Sunrise Medical-Gruppe, der IN tIME-Gruppe oder der CU CHEMIE UETIKON-Gruppe.
P+P Pöllath + Partners war lead counsel und wurde im Energierecht von AssmannPeiffer Rechtsanwälte (Dr. Max Peiffer und Dr. Lukas Assmann) unterstützt. Für die USA waren die Kanzlei Thompson Hine und für China die Kanzlei Zhong Lun tätig.