P+P berät Oberberg-Klinikgruppe bei mehrheitlichem Erwerb der Rhein-Jura Klinik

Oktober 2014

Die Odewald-Beteiligung Oberberg-Klinikgruppe hat eine Mehrheitsbeteiligung an der Xenios Management GmbH, der Betreiberin der Rhein-Jura Klinik in Bad Säckingen, Baden-Württemberg, erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Oberberg-Kliniken mit Hauptsitz in Berlin sind eine führende deutsche Spezial-Klinikgruppe für die stationäre Behandlung von Privatpatienten mit psychischen Erkrankungen. Mit dem Erwerb der Rhein-Jura Klinik stärkt sie die Präsenz in Baden Württemberg. Zu der Gruppe gehören außerdem die Oberberg Akademie zur Aus- und Fortbildung sowie die Oberberg Stiftung, die sich wissenschaftlichen Themen widmet.

Die Beteiligungsgesellschaft ODEWALD Private Equity hatte die Oberberg-Kliniken Anfang 2012 erworben. Im Januar 2013 hatte die Klinikgruppe – ebenfalls beraten von P+P – die Somnia Kliniken mit Standorten in Köln/Hürth und Mönchengladbach erworben und sich damit in Nordrhein-Westfalen erweitert.

P+P hat Oberberg bei der Durchführung der Transaktion, der steuerlichen Integration der Rhein-Jura Klinik und bei immobilienrechtlichen Fragestellungen beraten.

Die Oberberg Kliniken Holding GmbH wurde von dem nachstehenden, fachbereichsübergreifenden P+P-Team beraten: