P+P berät ProSiebenSat.1 beim Verkauf von Media-for-Equity-Beteiligungen an Lexington Partners

Juni 2017

Der Finanzinvestor der ProSiebenSat.1 Media SE, die SevenVentures GmbH, hat einen Großteil der Beteiligungen ihres Media-for-Equity-Portfolios an den amerikanischen Private Equity Fonds Lexington Partners verkauft. Das Transaktionsvolumen liegt im mittleren zweistelligen Millionenbereich.

Im Zuge der Transaktion bringen die SevenVentures GmbH und weitere Konzerngesellschaften bis zu 16 Minderheitsbeteiligungen in den neu errichteten Fonds „Crosslantic Capital I" ein. Lexington Partners erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an Crosslantic Capital I. Die SevenVentures GmbH bleibt als strategischer Investor mit einem Minderheitsanteil von ca. 24,5 Prozent an Crosslantic Capital I beteiligt.

Manager von Crosslantic Capital I wird Sascha van Holt, der bisher als Geschäftsführer die Beteiligungen der SevenVentures GmbH verantwortete. Neben der Betreuung des übernommenen Portfolios strebt Crosslantic Capital I weitere Folge- und Neuinvestitionen in Digitalunternehmen an.

P+P Pöllath + Partners hat ProSiebenSat.1 bei der Errichtung von Crosslantic Capital I sowie im Rahmen der Veräußerung der Beteiligung, in der das Portfolio gebündelt wurde, umfassend rechtlich und steuerlich mit dem folgenden standortübergreifenden Team beraten:

Macfarlanes (London) beriet den Käufer Lexington Partners. Sascha van Holt wurde von Dr. Helder Schnittker (Berlin) beraten.