P+P berät Voya bei Finanzierungsrunde

August 2018

Das Hamburger Start-up Voya hat im Rahmen einer Series-A-Finanzierungsrunde eine mittlere siebenstellige Summe unter Führung von Rockaway Ventures und unter Beteiligung der Alt-Investoren Global Founders Capital und MOTU Ventures eingesammelt.

Rockaway Ventures ist der VC-Teil von Rockaway Capital, die in einige der führenden Online-Reiseanbieter Europas investiert haben, unter anderem in fluege.de und ab-in-den-urlaub.de (jetzt unter dem gemeinsamen Dach der Invia Group).

Voya wurde von Maximilian Lober und Florian Stege gegründet und entwickelt Online-Geschäftsreise-Lösungen für mittelständische Unternehmen mit einem Reisevolumen zwischen 250.000 und 2,5 Millionen Euro. Das Startup bietet seinen Kunden einen End-to-End-Online-Buchungsservice für Flüge, Hotels, Züge und Mietwagen an. Die Chat-basierte Plattform nutzt auch Machine-Learning-Technologie, um den Nutzern möglichst viel Zeit bei ihren Buchungen einzusparen.

P+P Pöllath + Partners hat Voya umfassend rechtlich mit dem folgenden Team beraten: