P+P Pöllath + Partners berät die trnd AG beim Einstieg von Gruner + Jahr

Mai 2014

Das Verlagshaus Gruner + Jahr (G+J Media Sales EMS) steigt mit 50 Prozent bei der Münchner Marketingfirma trnd AG ein. Die Marketingfirma trnd AG ist vor allem bekannt für die Gestaltung sog. „Collaborative-Marketings“, einer sich entwickelnden Marketingdisziplin, die auf die verstärkte Interaktion mit dem Zielpublikum setzt.

Die Beteiligung, die rückwirkend zum 1.1.2014 greifen soll, steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe.

Die trnd AG wurde 2005 von Torsten Wohlrab, Rob Nikowitsch und Robert Schlittenbauer gegründet. Sie entwickelt Formate und Prozesse des „Mitmach-Marketings“ und betreibt eigene Konsumenten-Communities mit über 1,7 Mio. Markenbotschaftern. Das Münchner Unternehmen beschäftigt aktuell über 200 Mitarbeiter, die im europäischen Markt verschiedenste Marketingkampagnen umsetzen. Zu den trnd-Kunden gehören Unternehmen wie Procter & Gamble, Unilever, Henkel, Philips, Samsung oder L’Oréal.

Die trnd AG bleibt als eigenständiges Unternehmen erhalten und wird von den Gründern mit dem vorhandenen Team am Firmensitz München weitergeführt. Die trnd Ländergesellschaften in Paris, Amsterdam, Budapest, Prag, Barcelona, Mailand und London bleiben ebenfalls unverändert bestehen. Über die G+J Media Sales EMS, unter der Führung von Arne Wolter, stellv. Chief Sales Officer und stellv. Chief Digital Officer bei Gruner + Jahr, erfolgt künftig die strukturelle Einbindung der trnd AG.

Hintergrund:

Neben der 50%-Beteiligung von Gruner + Jahr war die Transaktion vor allem durch die Gestaltung des künftigen Miteinanders der Aktionäre und durch die strukturelle Einbindung der trnd AG in den Gruner + Jahr Konzern geprägt.

Berater:

Die trnd AG wurde im Rahmen der Transaktion von den Münchner P+P-Partnern Dr. Frank Thiäner (lead, M&A) und Alexander Pupeter (Steuern), sowie den Associates Dr. Christoph Thiermann (M&A, München) und Svetlana Heil (Steuern, München) beraten.