Chambers EMEA 2012

Die EMEA Ausgabe von Chambers 2012 hat P+P in allen Kernarbeitsbereichen gerankt und mehr als die Hälfte der P+P-Partner als führende Experten in den Bereichen Corporate M&A, Private Equity, Investment Funds, Real Estate und Steuerrecht.

P+P ist führend im Markt für Fondsstrukturierungen und Real-Estate-Fonds, insbesondere in der Kombination von Steuern und Fondsstrukturierung, dank Dr. Andreas Rodin, Amos Veith und Patricia Volhard. Insbesondere Dr. Andreas Rodin ist als 'hart arbeitender Anwalt' mit überaus gut strukturierter Beratung im Markt bekannt. ('hard worker who provides extremely well-structured advice'). Seine Kollegin Patricia Volhard ist für ihre Kompetenz in aufsichtsrechtlichen Fragestellungen bekannt. Der Berliner P+P-Partner Amos Veith beeindruckt Mandanten trotz seiner Jugend mit seinem umfassenden Wissen und seiner Souveränität. Das Fazit für diesen Bereich: Die Anwälte sind bekannt für ihre Kompetenz, Effektivität und den exzellenten wirtschaftlichen Sachverstand. Dr. Andreas Rodin ist nicht nur für Fondsstrukturierungen, sondern auch im Bereich Steuerrecht ein gefragter Berater und klar der Star unter ihnen, wenn es um komplexe steuerliche Implikationen geht. Auch der Münchner P+P-Partner Dr. Michael Best beeindruckt durch seine Nähe zum Marktgeschehen ("plugged into the German market") und seine pragmatische Beratung. Des Weiteren heben Mandanten positiv hervor, dass er sicherstellt, dass sie alle wesentlichen Punkte verstanden haben, die ausschlaggebend für ihre jeweilige Entscheidung sind. Richard Engl hat ein breites Beratungsspektrum, das sich auf Transaktionsberatung, grenzüberschreitende internationale Körperschaftsteuer-Planung und Strukturierung, Konzernbesteuerung und Transfer Pricing erstreckt. Bei Dr. Thomas Töben liegt der Fokus auf den steuerlichen Aspekten bei Unternehmens- und Immobilientransaktionen.

Auch im Bereich Immobilienrecht hat P+P einen guten Namen. Insbesondere bei Investment Manager und Projektentwickler mit immobilienrelevanten Fragestellungen ist die Kanzlei sehr populär ("popular choice"). Gemäß den Quellen von Chambers ist und bleibt P+P mit einem praxisbezogenen Ansatz "top class". Dr. Matthias Durst erfährt von seinen Mandanten großes Lob für sein Verhandlungsgeschick und seine langjährige Expertise im Immobilienbereich. Sein Kollege Dr. Stefan Lebek zeichnet ein ständig wachsendes Marktprofil aus. Auch der Münchner P+P-Partner Dr. Wolfram Pätzold ist ein versierter Immobilienanwalt und Dr. Carsten Führling erfasst schnell die wesentlichen Fragestellungen und hat sich einen Namen für unkomplizierte und geradlinige Beratung gemacht ('gets to the point quickly and offers straightforward advice').

Dank der überzeugenden transaktionalen Kompetenz und des gemeinsamen Einsatzes der Münchner P+P-Partner Dr. Matthias Bruse, Dr. Andrea von Drygalski, Dr. Benedikt Hohaus, Dr. Michael Inhester und Otto Haberstock gehört P+P im Bereich Private Equity zu den Topkanzleien, wie auch für Venture Capital. Mandanten schätzen den Ideenreichtumg ("excellent ideas") und mandatieren P+P, wenn sie einen Topanwalt benötigen ("I go to it if I need a top lawyer"). Insbesondere Dr. Michael Inhester erhält begeistertes Feedback für seine Venture-Capital-Beratung. Auch Dr. Matthias Bruse gehört zur Riege der "highly recommended" Berater, der seine herausragende Stellung seiner jahrelangen Erfahrung verdankt. Ebenso Dr. Benedikt Hohaus, der für seine Expertise in Bezug auf Investmentangelegenheiten Lob erfährt. Mandanten beschreiben ihn als hervorragenden Experten, der außerordentliches wirtschaftliches Verständnis ("commercial awareness") für ihre Anforderungen beweist, mit dem sie hervorragend zusammenarbeiten und der niemals unerreichbare Vorgaben anpeilt. Sein Kollege Otto Haberstock ist für seine steuerliche und Private-Equity-Beratung für Investoren, Unternehmer und Management-Teams im Markt bekannt. Philipp von Braunschweig ist ein anerkannter Experte in den Bereichen Finanzierung, Corporate Restrukturierung und Management Equity Programme, genauso wie Dr. Jan Wildberger für seine erfolgreiche Transaktionsberatung. Sein breites Kompetenzspektrum umfasst Private Equity, Joint Ventures und LBOs. Dr. Matthias Bruse und Prof. Dr. Reinhard Pöllath sind darüber hinaus die führenden Anwälte im Bereich Corporate und M&A und hauptsächlich verantwortlich für den guten Ruf der Sozietät für ihr breit angelegtes Kompetenzspektrum, das auch Steuerrecht, Fondstrukturierung und alle Facetten von Private Equity und Venture Capital umfasst. Chambers' Quellen schätzen an Dr. Matthias Bruse insbesondere seine sympathische und professionale Haltung, sowie seine ruhige und bedachte Herangehensweise bei Verhandlungen. Das gesamte Team denkt und handelt kosteneffektiv, praxisorientiert und immer seriös.