Chambers Europe 2018

2018

Top Tier Listing für Corporate Mid-Market und Venture Capital; insgesamt 15 P+P Partner gelistet, davon viele in mehr als einem Arbeitsbereich

P+P hat auch in diesem Jahr ein Top-Tier Listing für seine Beratung im Corporate Mid-Market-Bereich erhalten. Die Sozietät bietet in diesem Bereich einzigartige Beratung („stellar mid-market practice) und genießt einen exzellenten Ruf insbesondere bei Private-Equity-Transaktionen, abgerundet durch starke Teams im Bereich Steuern und Venture Capital. Die Sozietät berät Finanzinvestoren auf der Käufer- und Verkäuferseite, Familienunternehmen und Mittelstand. Darüber hinaus hat P+P Expertise bei der Beratung von Vorständen und Aktionären, bei Öffentlichen Übernahmen, Unternehmensrestrukturierungen und Corporate Governance.

Quellen betonen die Zielstrebigkeit, mit der die Berater um den Abschluß einer Transaktion bemüht sind. Jeder einzelne arbeitet gründlich und sorgfältig („thorough"), überlegt und durchdacht („thoughtful") sowie transaktionsorientiert. Sie zeigen die Risiken auf, falls es welche gibt und sind abschlußorientiert („very geared towards closing the deal").
Prof. Dr. Reinhard Pöllath wird als „Senior Statesman" gewürdigt. Er gilt weithin im Markt als einer der einflußreichsten Berater („widely viewed as an authoritative figure in the market). Das verdankt er seiner großen Erfahrung bei der Beratung von gesellschaftsrechtlichen Themen sowie bei M&A- und Private-Equity Transaktionen.
Positives Feedback und die hohe Anerkennung im Markt für seine gesellschaftsrechtliche Beratung verhelfen Dr. Wolfgang Grobecker zu einem weiteren Aufstieg in den Rankings.
Des Weiteren genießt Dr. Matthias Bruse einen hervorragenden Ruf im Markt bei der Beratung von M&A-Transaktionen mit einem besonderen Fokus auf Private Equity.
Er ist daher auch im Bereich Private Equity als einer der Topexperten gerankt, in einer Linie mit seinen Kollegen Otto Haberstock, Dr. Benedikt Hohaus, Philipp von Braunschweig und Dr. Andrea von Drygalski sowie Dr. Michael Inhester und Christian Tönies für Venture Capital.
Ebenfalls ein Top Tier-Ranking gab es für den Bereich Venture Capital, in dem die Sozietät im Markt einzigartige Kompetenz und Expertise im High-Tech und Start-up Umfeld vorweisen kann, verbunden mit fundiertem Wissen der nationalen und angelsächsischen rechtlichen Strukturen und Prozesse. Mandanten sind besonders angetan von den „Best-Practice-Lösungen" von P+P, die mit Spezialisten in den verschiedenen Bereichen auch alle Randgebiete abdecken kann. Darüber hinaus sind die Berater gut organisiert und zuverlässig.
Christian Tönies erklärt auch Laien komplizierte Themen leicht verständlich, ist zu jedem Zeitpunkt erreichbar („extremely responsive") und achtet auf Details („attentive"). Auch sein Kollege Dr. Michael Inhester ist für seine Beratung von Venture-Capital-Investoren, Growth Capital Finanzierungsrunden und MBOs bekannt.
Dr. Benedikt Hohaus genießt für seine Beratung von Managementbeteiligungsprogrammen und damit verbundenen Steuerfragen großen Respekt. Quellen heben hervor, dass er genau zuhört und komplexe Problemstellungen verständlich vermittelt, („explain complex problems in an understandable way"), Darüber hinaus ist er im Markt eine bekannte Größe mit einem starken Standing („well-known reputation", „strong office"). Sein Kollege Philipp von Braunschweig erfährt Anerkennung für seine Beratung von Investoren und Unternehmen bei Venture-Capital-, Small und Mid-cap-Transaktionen und sowie Management Buy-Outs. Ein weiterer gelisteter Berater ist Otto Haberstock für seine umfangreiche Erfahrung bei M&A- und Private-Equity-Mandaten, wo er sowohl Private-Equity-Häuser wie auch Investoren berät, auch was die steuerlichen Aspekte angeht, sowie Managementbeteiligungsprogrammen. Last but not least ist Dr. Andrea von Drygalski für Unternehmen und Gesellschafter bei der Beratung von Exits, Beteiligungserwerben und Post-Closing-Disputes tätig. Die Sozietät ist darüber hinaus für ihre Erfahrung auch bei Distressed M&A, Restrukturierungen, Akquisitionsfinanzierungen sowie Finanzierungsrunden und Steuerstrukturierungen bekannt.

Hier ist insbesondere Dr. Michael Best zu nennen, einer der Topexperten im Bereich Steuerstrukturierung von M&A- Private-Equity- und Immobilientransaktionen. Seine Mandanten schätzen an ihm, dass er ausgesprochen wirtschaftlich orientiert und gründlich ist („very commercial ... very thorough") ist. Seine Frankfurter Kollegin Dr. Pia Dorfmueller hat einen besonderen Fokus im Finanzdienstleistungsbereich und berät Finanzierungsstrukturen, Inbound- und Outbound-Investments sowie europäische Holdinggesellschaften bei der internationalen Steuergestaltung von M&A-Transaktionen. Neben der transaktionalen Steuerberatung genießt P+P hohe Anerkennung für seine steuer- und aufsichtsrechtliche Beratung von Private Funds und ist dabei auch grenzüberschreitend tätig mit besonders engen Verbindungen zu Luxemburg. Dr. Andreas Rodin ist daher einer der Experten, die sowohl für ihre Steuerexpertise wie auch ihre Kompetenz bei der Beratung von Fondsstrukturierungen gelistet sind. Marktkenner schwärmen geradezu von seiner außerordentlichen Intelligenz und seinem scharfen Verstand („he is a real brain, a very smart person") sowie seiner Achtsamkeit auch auf Details („a lot of attention to details").
An seinem Kollegen Amos Veith schätzen Mandanten, dass sie sich immer auf seinen Rat verlassen können und dass er vielschichtige Themen einfach erklären kann. („he explains things so easily"). Auch das restliche Team hat eine starke Reputation bei der Beratung von Private Funds. Mandanten loben die wirtschaftlich orientierte und pragmatische Denkweise („commercial mindedness", „very practical"), die außergewöhnliche Expertise und Reaktionszeit, die durchgängig gründliche und zuverlässige Beratung sowie das Kosten-Nutzen-Verhältnis. Damit wird der Grundstock für langjährige Mandatsbeziehungen gelegt.
Diese serviceorientierte Einstellung wird auch im Immobilienbereich immer wieder positiv angemerkt: Dr. Matthias Durst, der über ein breites Kompetenzspektrum von Portfoliotransaktionen, Termingeschäften, Projektentwicklung und Joint Ventures verfügt, hat gemäß Mandanten eine extrem kurze Reaktionszeit und verhandelt immer ziel- und mandantenorientiert. Darüber hinaus ist er sehr genau und exakt und bietet viel Erfahrung auch auf internationalem Niveau. Sein tiefes und umfassendes Verständnis für alles, was mit Immobilien zu tun hat, sei es in Bezug auf Dealstrukturen in Kombination mit der Investitionsseite, Finanz- und Geschäftszahlen und alle weiteren möglichen Aspekte, ist sehr hilfreich. Sein Kollege Dr. Stefan Lebek hat ebenfalls einen guten Namen bei Portfoliotransaktionen, Projektentwicklungen und Joint Ventures. Interviewpartner schätzen an ihm, dass er sehr zuverlässig ist, alles gleich auf den Punkt bringt („straight to the point") und hält, was er verspricht („able to fulfill all issues and promises").