Chambers Europe 2019

Top Tier Ranking für die Bereiche Corporate M&A Mid Market und Venture Capital, 14 Professionals gelistet
Chambers Europe 2019 Top Ranked

Chambers Europa verfasst seit fast 30 Jahren Rankings von Beratern und Anwaltssozietäten, die von einem erfahrenen Team von mehr als 200 Researchern in einer gründlichen und sorgfältigen Analyse erstellt werden.
P+P hat ein weiteres Mal ein Top-Tier-Ranking für seine Beratung im Corporate Mid-Market und Venture-Capital-Bereich erhalten. Insgesamt wurden 14 Professionals gelistet, einige in mehr als einem Arbeitsbereich.
Mandanten des Corporate M&A Teams sind insbesondere von der Kompetenz, der Verfügbarkeit und der Behandlung beeindruckt. „Sie behandeln mich als VIP-Kunden und wann-auch-immer ich einen Rat brauche, sind sie für mich verfügbar". Der gesamte Bereich liefert „einzigartige Beratung („stellar mid-market practice") und ist extrem stark. „Wir schätzen ganz besonders die Kompetenz aller Anwälte, es gibt keinen einzigen schwachen Berater". Das gesamte Team arbeitet gut zusammen und macht alles in einem Zug („they can do everything in one go"). Besonders empfohlene Berater sind die Münchner Partner Dr. Matthias Bruse, Prof. Dr. Reinhard Pöllath, der als „Senior Statespeople" ausgezeichnet wurde und Dr. Wolfgang Grobecker. Mandanten sind besonders angetan von ihm: „Wir waren sehr zufrieden mit der gesamten Performance. Er war immer ansprechbar und hatte für jedes aufkommende Problem eine Lösung" („we were very satisfied with the whole performance... He had solutions to the problems that came up". Die Anwälte arbeiten eng mit dem ebenfalls hochgelobten Private Equity Team („highly regarded") zusammen.
Insbesondere Dr. Andrea Drygalski erhält großes Lob für ihre Verhandlungskompetenz. „Sie versteht die Ziele des Gegenübers und ist sehr besonnen und reflektiert („she understands what other people are looking to achieve. She is very calm and reflective"). Auch Philipp von Braunschweig „versteht unsere wirtschaftlichen Zielvorgaben und stellt sicher, dass wir sie erreichen" („knows the economic goals we are pursuing and makes sure he achieves them"). Er ist auf der kaufmännischen Seite sehr gut. Darüber hinaus ist er „ein ausgezeichneter, souveräner Verhandlungspartner („excellent, very confident negotiator"). Auch unter Hochdruck kann er eine für beide Seiten passende Lösung finden. Sein Kollege Dr. Matthias Bruse „verfügt über langjährige Erfahrung auf der Buy- und Sell-Seite von Private-Equity-Transaktionen" („boasts long-standing experience in the field of both buy and sell side"). Darüber hinaus ist Dr. Benedikt Hohaus im Markt allseits bekannt und renommiert für seine Beratung von Managementbeteiligungsprogrammen. Er beeindruckt als „ein absoluter Experte, der ein Gespür für ein gutes Gleichgewicht zwischen Sponsor und Management hat, was sich im ausgehandelten Vertrag wiederspiegelt.
Der Venture-Capital-Bereich ist - ebenso wie Christian Tönies, LL.M. Eur. - im Top-Tier-Ranking vertreten. Dies ist seinen und den Leistungen von Dr. Michael Inhester zuzuschreiben, der viel Erfahrung vorweisen kann und im Markt eine anerkannte Größe ist. Christian Tönies erfährt Lob als „sehr erfahren, er ist unglaublich deal- und lösungsorientiert. Er findet pragmatische Lösungen und sorgt dafür, dass der Deal zustande kommt" („very experienced... incredibly deal-oriented and solution-oriented"). Er genießt daher im Venture-Capital- Markt einen hervorragenden Ruf („strong reputation").
Das gesamte Team zeichnet sich durch Qualität aus, auch in Bezug auf Ansprech- und Verfügbarkeit.... Das schafft ein Gefühl von Betreuungs-Kontinuität („stands out for their quality, In terms of responsiveness, they are excellent... There is a sense of continuity").
Dies gilt auch für das Investmentfonds-Team, das „für seine Stärke bei Private Funds-Mandaten" bekannt ist und „einen guten Ruf für Strukturierungen und Fundraising hat". Schlüsselstärken sind der „Geschäftssinn" („business acumen"), das kaufmännische Bewusstsein („commercial awareness") und der „pragmatische und proaktive Ansatz". Die Fähigkeit, in kleinen Teams zu arbeiten, führt zu einem „sehr effizienten Service". Der Berliner Partner Amos Veith ist ein „brillanter Anwalt in Bezug auf Kompetenz, kaufmännisches Bewusstsein und Effiezienz". Auch der Frankfurter Partner Dr. Andreas Rodin wird für sein Engagement empfohlen („recommended for his hard-working approach"). Er ist für die Strukturierung von Private Funds und Fund-Raising-Mandate gelobt. Er wird darüber hinaus auch für seine steuerliche Expertise empfohlen und verfügt über eine „langjährige Präsenz auf dem Steuermarkt".
Auch der Münchner Partner Dr. Michael Best steht für „pragmatische, flexible und steuereffiziente Strukturierungsberatung". Kunden loben ihn als „sehr serviceorientiert, sehr klar und artikuliert". Auch die Frankfurter Partnerin Dr. Pia Dorfmüller ist „sehr gut in der Beratung von internationalen Steuerangelegenheiten, insbesondere im Hinblick auf die steuereffiziente Transaktionsstrukturierung". Sie ist außerdem für ihre Arbeit in strittigen Mandaten sowie in den Bereichen Doppelbesteuerung und Erstattungsfragen bekannt. Das gesamte Team ist nach Angaben von Marktkennern „sehr reaktionsschnell, kundenorientiert und unsere Interessen stehen im Mittelpunkt" („very responsive, client-orientated and have our best interests in mind").
Ähnliche Wertschätzung erfährt auch das Immobilienteam. Die Kunden sind voll des Lobes für die „Kundenorientierung, das Netzwerk innerhalb der Branche und die ausgezeichnete Reaktionsfähigkeit" des Teams und begeistern sich für den Arbeitsstil: „Die Anwälte sind sehr dealorientiert, sehr schnell und die Partner haben ein Gespür dafür, was möglich ist und was nicht nicht.
Insbesondere der Berliner Partner Dr. Stefan Lebek wird für seinen Kommunikations- und Arbeitsstil gelobt. Er ist „ein sehr erfahrener Transationsanwalt, verhandlungsstark, sehr strukturiert und sehr zuverlässig". Sein Kollege Dr. Matthias Durst wird für seine Kompetenz bei Einzel- und Portfoliotransaktionen, Projektentwicklungen, Leasingverträgen und Joint Ventures empfohlen („comes highly recommended"). Er kann anstehende Probleme sehr schnell priorisieren, verwaltet sein Team in allen erforderlichen Bereichen effizient und garantiert so eine optimale Kombination von vertraglichen, steuerlichen und strukturrechtlichen Bewertungen („He knows how to prioritise issues very quickly and efficiently manages his team in all required areas, thus guaranteeing an optimum combination of contractural, tax and structural legal assessments.").