JUVE German Commercial Law Firms, Ausgabe 2011

'German Commercial Law Firms' vom JUVE Verlag analysiert und bewertet ausführlich und umfassend 600 Sozietäten in Deutschland, Europas größtem Markt für rechtliche Dienstleistungen.

P+P hat sich in den Bereichen Nachfolgeplanung und Trusts, Venture Capital und Fondsstrukturierung eine Position in der ersten Riege der Topkanzleien erarbeitet, und ist ebenfalls empfohlen für Private Equity, Transaktionsberatung, Immobilientransaktionen und seine Beratung im Steuerrecht. Die Stärke der Sozietät liegt in der Kombination von rechtlicher und steuerrechtlicher Beratung und der gelungenen Ergänzung der verschiedenen Fachbereiche wie Fonds, Immobilien und vermögenden Privatpersonen.

P+P hat zwei führende Topexperten im Bereich Unternehmensnachfolge und Trusts, Dr. Andreas Richter und Prof. Dr. Reinhard Pöllath, der zusammen mit Dr. Thomas Töben auch als führender Experte im Steuerrecht gelistet ist. Im Bereich Real Estate gilt Dr. Stefan Lebek als führender Anwalt und Dr. Matthias Bruse ist einer der führenden Anwälte für Private-Equity-Transaktionen.
Der Bereich Nachfolge und Vermögen ist eine der Triebfedern der Kanzlei ("driving force"); hier gehört P+P zu den führenden Kanzleien mit ausgezeichneten Kontakten zu den größten Familienunternehmen in Deutschland. Darüber hinaus hat P+P seine Aktivitäten im Stiftungsrecht intensiviert, da das Management großer Portfolios und der damit einhergehende hohe Anteil im Gesellschaftsrecht an Bedeutung gewonnen haben. Zusätzlich generiert dieser Arbeitsbereich Mandanten auch für den Bereich Investmentfonds. Als führende oder empfohlene Experten gelten Dr. Andreas Richter aus dem Berliner Büro, der Münchner P+P-Partner Prof. Dr. Reinhard Pöllath und der Frankfurter Partner Dr. Andreas Rodin. Dank ihm hat P+P darüber hinaus einen ausgezeichneten Ruf im Bereich Fondsstrukturierungen. Dr. Rodin ist derjenige, der die Maßstäbe in der Branche setzt ("sets standards in the industry"). Seine Frankfurter Kollegin Patricia Volhard ist im Bereich Investmentrecht eine der empfohlenen Berater. Mit ihrer Expertise punktet P+P auf dem Gebiet der unregulierten Spezialfonds, vor allem bei institutionellen Investoren, aber auch bei vermögenden Einzelpersonen. P+P hat sein ohnehin breites Spektrum mit der Restrukturierung von Portfolios zusätzlich erweitert.

Last, but not least, ist Dr. Andreas Rodin einer von sechs P+P-Partnern im Bereich Steuerrecht, die als führend ("leading") oder empfohlen ("recommended") Erwähnung finden. Der Berliner Partner Dr. Thomas Töben und der Münchner Partner Prof. Dr. Reinhard Pöllath zählen zu den führenden Kapazitäten. Des Weiteren werden P+P-Partner Wolfgang Tischbirek, sowie die Münchner Steuerberater Dr. Michael Best und Richard Engl für ihre Steuerexpertise empfohlen. P+P baut seine Kompetenz auch bei der steuerlichen Beratung im Gesellschaftsrecht mit jüngeren Anwälten aus. Der Steueranwalt Dr. Stephan Viskorf wird bereits als 'best gehütetes Geheimnis der Sozietät' gehandelt ("already being tipped as the firm´s best kept secret").

Die Sozietät offeriert Top-Level-Steuerberatung im Investmentbereich und für vermögende Privatpersonen und hat sich exzellent bei Fondsstrukturierungen wie auch bei der steuerlichen Beratung von Fonds und Fondsmanagern positioniert. P+P bietet Allround-Service für nationale und internationale Private-Equity- und Immobilienfonds, sowie Management und Investoren in Deutschland.
P+P hat darüber hinaus hervorragende Transaktionsanwälte und profitiert von der ausgezeichneten Reputation der einzelnen Partner. Zum wiederholten Male werden verschiedene P+P-Partner wärmstens von Mandanten empfohlen, so z.B. Dr. Andrea von Drygalski, Prof. Dr. Reinhard Pöllath, Philipp von Braunschweig ('hohe Fachkompetenz, sicheres Auftreten'), Otto Haberstock (zielorientiert, bringt Transaktionen zu einem schnellen Abschluß) und Dr. Andreas Junius (sehr gut, international versiert).

Dr. Wolfgang Grobecker (sensationelle Reaktionszeiten, hervorragende Expertise und Erfahrung, sowie ein hohes Level an Engagement) sichert der Sozietät zusätzliche Kompetenz im Bereich Aktienrecht. Er ist ein Garant für Top-Level-Beratung im Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht ("specifically top-level, stand-alone corporate and corporation law advice". Sein Kollege Dr. Matthias Bruse (immer ein Vergnügen, mit ihm zu verhandeln) ist dagegen ein anerkannter M&A-Allrounder mit Expertenwissen im Steuerrecht. Darüber hinaus ist Dr. Bruse ein führender Anwalt bei Private-Equity-Transaktionen. Weitere empfohlene Experten sind auch hier Dr. Andrea von Drygalski, Otto Haberstock (überzeugender Macher), Philipp von Braunschweig (sehr gut und erfahren), Dr. Benedikt Hohaus bei Managementbeteiligungen, Christian Tönies und Dr. Michael Inhester (immer up-to-date in aktuellen Themen). Dr. Inhester wird darüber hinaus von Mandanten hochgelobt für seine Expertise im Venture-Capital-Bereich. Ihm ist es in erster Linie zu verdanken, dass dieser Bereich entgegen dem Trend des vergangenen Jahres weiter gewachsen ist.

Im Immobilienbereich mit Fokus auf Transaktionen, Finanzierung und Projektentwicklung gehört P+P ebenfalls zu den empfohlenen Kanzleien. Besonders empfohlen werden die Berliner Partner Dr. Carsten Führling, Dr. Matthias Durst (wenn ich einen schwierigen Fall hätte, würde ich immer ihn damit beauftragen) und Dr. Stefan Lebek (ausgezeichnetes wirtschaftliches Verständnis), der als einer der führenden Anwälte in Deutschland gilt. Die Kanzlei unterscheidet sich vom Wettbewerb durch ihr Know-how im Baurecht mit Spezialisierung auf Finanzen und Marketing. Der Gewinn von Neupartner Dr. Wolfram Pätzold hat dem Bereich zusätzlichen Auftrieb gegeben ("boosted its real estate practice").