P+P berät CEWE beim Erwerb WhiteWall

Mai 2019

Die CEWE Stiftung & Co. KGaA („CEWE") hat den Geschäftsbereich WhiteWall und sämtliche Anteile der WhiteWall Media GmbH (insgesamt „WhiteWall") in einer Carve-Out Transaktion (Kombination aus Asset und Share Deal) von der Avenso GmbH („Avenso") erworben. Der Erwerb betrifft insbesondere die Marke, den Geschäftsbetrieb, den Produktionsbetrieb in Frechen sowie die vier WhiteWall-Stores in Hamburg, Düsseldorf, Berlin und München, nicht aber die Sparte LUMAS mit ihren Galerien. Der Kaufpreis wird auf den Zeitpunkt des Vollzugs der Transaktion (voraussichtlich Anfang Juni) ausgehend von einem Unternehmenswert von EUR 30 Mio. berechnet werden. Die Transaktion steht u.a. noch unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Freigaben.

WhiteWall ist ein Premiumanbieter, der Fotografen, Museen und Galerien weltweit mit großformatigen Wandbildern versorgt. Mehr als 20.000 Profifotografen zählt WhiteWall zu seinen Kunden. Das Unternehmen ist neben Deutschland in vielen europäischen Ländern sowie in den USA aktiv.

CEWE mit Hauptsitz in Oldenburg und im SDAX gelistet, ist einer der führenden europäischen Online-Druck- und Fotoservice-Anbieter. Das Unternehmen hat rund 3.900 Mitarbeiter und beliefert über 20.000 Handelspartner in 26 Ländern.

P+P Pöllath + Partners hat CEWE fach- und standortübergreifend mit folgendem Team beraten:

P+P Pöllath + Partners berät CEWE regelmäßig, zuletzt beim Erwerb der Online-Druckerei LASERLINE und der Online Foto Plattform Cheerz.