P+P berät DPE beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Erdo Group

Dezember 2017

Fonds des Beteiligungshauses DPE Deutsche Private Equity (DPE) haben sich mehrheitlich an der niederländischen Erdo Group („Erdo"), einem führenden Anbieter von Dachdeckungen, Fassadenelementen und Blitzschutzlösungen, beteiligt. Verkäufer waren die geschäftsführenden Gesellschafter der Erdo Group. Über das Transaktionsvolumen wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion wurde bereits von den zuständigen Wettbewerbsbehörden genehmigt.

Erdo ist Marktführer für integrierte Lösungen in den Bereichen Flachdach, Fassadenverkleidung und Blitzschutzanlagen mit Kunden in den Niederlanden, Deutschland und im belgischen Flandern. Das Unternehmen konzentriert sich in erster Linie auf den Instandhaltungs- und Sanierungsmarkt.

DPE ist eine unabhängige deutsche Beteiligungsgesellschaft, die in mittelständische Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz investiert. DPE wurde 2007 in München gegründet und hat seitdem – beraten und begleitet durch das P+P Private Funds-Team – drei Fonds aufgelegt.

P+P Pöllath + Partners hat die DPE im Rahmen der Transaktion steuerlich hinsichtlich der Transaktionsstruktur mit dem folgenden Münchner Team beraten: