P+P berät GALA-KERZEN beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an JuwelKerze

März 2018

GALA-KERZEN hat eine Mehrheitsbeteiligung an der JuwelKerze JewelCandle GmbH („JuwelKerze") erworben. Die Gründer von JuwelKerze, Martin Werle und Marius Stolarski, werden weiterhin Anteile am Unternehmen halten und sich zudem signifikant an der GALA-KERZEN GRUPPE beteiligen. Über die Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Zukauf steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden.

JuwelKerze vertreibt Duftkerzen mit eingearbeitetem Schmuckstück über verschiedene Onlineshops in Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, den Niederlanden und Großbritannien. In den nicht-deutschsprachigen Ländern werden die Kerzen unter der Marke JewelCandle verkauft Das Start-Up mit Sitz in Berlin erzielte in den letzten Jahren enormes Wachstum und beschäftigt rund 50 Mitarbeiter an zwei deutschen Standorten und in einer polnischen Niederlassung.

Die GALA-KERZEN GRUPPE ist einer der größten Kerzenhersteller mit zwei Produktionsstandorten in Deutschland und Ungarn. Erst im Februar hatte sich das Unternehmen am indischen Produzenten Ramesh Flowers beteiligt.

Equistone Partners Europe, die über von ihr beratene Fonds seit 2016 bei GALA-KERZEN beteiligt ist, ist einer der führenden europäischen Eigenkapitalinvestoren mit einem Team von mehr als 35 Investmentspezialisten in sechs Büros in Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Großbritannien. Equistone beteiligt sich vor allem an etablierten mittelständischen Unternehmen.

P+P Pöllath + Partners hat GALA-KERZEN umfassend mit dem folgenden Team beraten: