P+P gehört zu den TOP-15-Arbeitgebern für angehende Juristen; jedenfalls nach Meinung von azur, der Zeitschrift für Nachwuchsjuristen. Besonders gelobt wurde die Kanzlei für ihre intensiven und exzellenten Förder- und Weiterbildungs­maßnahmen, ihre Flexibilität in punkto Teilzeitarbeitsmodelle, die intensive Mentorbetreuung und die frühe Verantwortung in Mandaten und Projekten, die Berufseinsteiger übernehmen. Um dieses hohe Niveau halten zu können, braucht P+P ständig Spitzenkräfte.

Kommen Sie zu uns

  • in Vollzeit oder
  • auf Teilzeit-Basis bzw. für einen bestimmten Zeitraum.

Ob Sie in naher Zukunft oder zu einem späteren Zeitpunkt anfangen möchten - wir sind flexibel, denn wir wollen Ihren wie unseren Interessen gerecht werden. Bei P+P müssen und werden Sie auf dem Weg zur Spitzenkraft mit unserer Hilfe in dreifacher Hinsicht Ihr individuelles Potential entwickeln:

Expertise

Fachspezifische juristische Sachkenntnis ist die entscheidende Grundlage für Ihren Erfolg als Rechtsanwalt bei P+P. Wir erwarten von Ihnen - und werden Ihnen die entsprechende Unterstützung dafür anbieten -, dass Sie sich hervorragende Kompetenz in einem Spezialgebiet aneignen. Der zuverlässigste (wenn auch nicht der einzige oder unfehlbare) Indikator für die Fähigkeit, Expertise zu entwickeln, sind Top-Noten, sowohl im Abitur als auch im ersten und zweiten juristischen Staatsexamen.

Englischkenntnisse

Der größte Teil unserer Arbeit erfolgt in englischer Sprache. Daher sollten Sie ein Jahr oder länger in einem englischsprachigen Land verbracht haben - vorzugsweise in den USA und gerne mit unserer Hilfe.

Persönlichkeit

Um Menschen überzeugen zu können (ob Mandanten, deren Gegner, Kollegen und Kolleginnen oder Agenturen etc.), ist es neben fachlichem Know-how und guter Kommunikationsfähigkeit unerlässlich, eine unabhängige Meinung zu haben. Man muss zuhören können, auch einmal "Nein" sagen können und ausdauernd und bescheiden sein, um nur einige der wichtigsten Charaktereigenschaften zu nennen. Damit Ihnen das Leben bei P+P als Associate und später auch als Partner Freude macht, ist es notwendig, einen ganz persönlichen Beitrag zu leisten, der sich als solcher vom Engagement aller anderen unterscheidet. So wirken Sie daran mit, dass P+P als Ganzes mehr ist als die Summe seiner Teile. Beispielsweise arbeitet einer unserer Mitarbeiter ausschließlich für Pro-Bono-Aktivitäten, er managt einen "Fonds" für Mikro-Kredite an Familien in Südost-Asien und andernorts. Die meisten Beiträge sind weniger exotisch, aber ebenso beeindruckend und wertvoll. Mit unserer Unterstützung können Sie Ihr Bestes geben. Es liegt an Ihnen.

Unternehmen Sie jetzt (!) den ersten Schritt und kontaktieren Sie Jens Hörmann oder Dr. Eva Nase, E-Mail: karriere@pplaw.com, oder kommen Sie zu einer unserer nächsten Job-Messen, z.B. auf die JurStart in Münster oder auf die JuraCon in München. Wir freuen uns auch über Ihren Besuch in einem unserer Büros.