63. Berliner Steuergespräch am 26. Juni 2017. Wenn Sie mehr über die aktuelle Veranstaltung wissen wollen, klicken Sie hier.

Seit Frühjahr 2002 finden mit Unterstützung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V. (BDI) und von P+P Pöllath + Partners regelmäßig die Berliner Steuergespräche statt. Sie dienen als Forum für alle, die sich in der Hauptstadt in ihrer täglichen beruflichen Arbeit mit steuerrechtlichen und steuerpolitischen Fragen auseinandersetzen. Ziel der vierteljährlichen Gespräche ist es, einen Erfahrungs- und Meinungsaustausch zwischen Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Rechtsprechung, Wissenschaft und Beratung zu implementieren - und zwar nicht als Nabelschau des Steuerrechts, sondern als Reflexion der Entscheidungen des Gesetzgebers und ihrer Auswirkungen auf die steuerrechtliche Praxis. Um diese Initiative auf eine breitere Basis zu stellen, wurde am 2. Dezember 2002 der Berliner Steuergespräche e.V. gegründet.

Die Berliner Steuergespräche sind als Zusammenspiel aus Vorträgen und Diskussionen angelegt. Zwei geladene Referenten stellen das Thema der jeweiligen Veranstaltung im Überblick vor. Daran schließen sich Statements verschiedener Podiumsmitglieder an, bevor die Diskussion im Plenum fortgesetzt wird. Diskussionsleiter ist jeweils ein Vorstandsmitglied des Vereins.

Der Berliner Steuergespräche e.V. bezweckt die Förderung des Steuerrechts auf dem Gebiet der Wissenschaft, Forschung und Bildung durch die Unterstützung und Organisation von steuerwissenschaftlichen Fachgesprächen und Diskussionen zwischen Regierungs­ver­tretern, Steuerjuristen, Angehörigen der steuerberatenden Berufe, Richterschaft und Verwaltung, Vertretern aus Forschung und Lehre und anderen Experten.

Der Vorstand setzt sich zusammen aus Professor Dr. Roman Seer, Inhaber des Lehrstuhles für Steuerrecht an der Ruhr-Universität Bochum (Vorsitzender), Vorsitzender Richter am BFH Michael Wendt, dem Präsidenten des Finanzgerichts Brandenburg Prof. Dr. Claus Lambrecht, LL.M., sowie den Rechtsanwälten Berthold Welling und Dr. Andreas Richter. Die Vorsitzenden des von der Satzung vorgesehenen wissenschaftlichen Beirates sind der Präsident des BFH, Prof. Dr. h.c. Rudolf Mellinghoff und Ministerialdirektor Michael Sell. Die Geschäftsführung liegt in den Händen von Herrn RA Berthold Welling und Herrn RA Dr. Andreas Richter.

Veranstaltungen