Das Frankfurt International Tax Forum wird 2017 von Dr. Pia Dorfmueller, Steuerberaterin und Partnerin bei P+P Pöllath + Partners in Frankfurt, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Vereinigung für Internationales Steuerrecht (Regionalgruppe Rhein-Main-Neckar) zum sechsten Mal ausgerichtet.

Die Veranstaltung bezweckt den Austausch über die aktuellen Entwicklungen im internationalen Steuerrecht. Der Fokus richtet sich hierbei auf aktuelle Gesetzgebungsverfahren und Rechtsprechung zum deutschen Außensteuerrecht, wobei als ständige Referenten hochrangige Vertreter aus der Wissenschaft, der Rechtsprechung und der Finanzverwaltung auftreten. In jedem Forum wird zudem das System der Unternehmensbesteuerung und die aktuellen steuerlichen Entwicklungen in einem ausländischen Staat erörtert, der ein bedeutender Handelspartner Deutschlands darstellt. An das Forum schließt sich ein Networking Buffet an, bei dem weitere Fragen im Einzelgespräch diskutiert werden können. Die bisherigen Veranstaltung fanden im Frankfurter Literaturhaus statt.

Das Frankfurt International Tax Forum richtet sich insbesondere an die steuerlichen Vertreter grenzüberschreitend tätiger Unternehmen in Deutschland und soll eine Plattform für den Austausch zwischen Finanzverwaltung, Rechtsprechung, Beratungspraxis und internationalen Unternehmen im Rhein-Main-Neckar-Gebiet zu den Entwicklungen im internationalen Steuerrecht bieten.

Das 6. Frankfurt International Tax Forum findet am 16. März 2017 statt. Das 6. Forum beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Fragen rund um das EU Beihilferecht und Angriffsfälle für Inländer. Des Weiteren wird die niederländische Perspektive diskutiert.

Als Referenten konnten gewonnen werden:

Prof. Dr. Ekkehart Reimer, Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg
Dr. Michael Schwenke, Bundesfinanzhof, München
Dr. Christian Schleithoff, Bundesministerium der Finanzen, Berlin
Rob Havenga, Houthoff Buruma, Amsterdam

ONLINE-ANMELDUNG