News
· News

SÄULE II-Helpdesk von POELLATH

Zum fertigen Säule II-Förderantrag in nur 3 Schritten und in 20 Minuten

Seit wenigen Wochen ist das Säule II-Rettungsprogramm als Teil des Corona-Hilfspakets der Bundesregierung für Start-ups in den meisten Bundesländern verfügbar. Die Voraussetzungen und Verfahren des Rettungsprogramms werden durch die Bundesländer zum Teil sehr unterschiedlich umgesetzt. Die Beantragung der Fördergelder wird für viele Start-ups zur bürokratischen Herausforderung.

POELLATH hat deshalb den SÄULE II-Helpdesk entwickelt und stellen ihn kostenfrei online zur Verfügung. Das Online-Tool ermöglicht es Start-ups, in 3 Schritten und in ca. 20 Minuten einen fertigen Förderantrag zu erstellen. Mit dem SÄULE II-Helpdesk können Unternehmen

  1. das für sie einschlägige Rettungsprogramm finden,
  2. die Antragsvoraussetzungen prüfen und
  3. den Antrag zur Förderung direkt online generieren.

POELLATH will die Anzahl der Bundesländer im SÄULE II-Helpdesk schnell ausbauen, um möglichst viele Start-ups bei der Bewältigung der Corona-Krise zu unterstützen.

Mit dem Säule II-Rettungsprogramm fördern der Bund und die Länder Start-ups ohne Venture Capital-Beteiligung. Von der Coronakrise betroffene Unternehmen können im Rahmen des Programms Fördergelder in Höhe von bis zu 800.000 € erhalten.

Hier geht es zum SÄULE II-Helpdesk.

Erstellt wurde das Tool vom POELLATH-Venture-Capital-Team. Ansprechpartnerin ist Eva-Juliane Stark, LL.M., Senior Associate, Venture Capital, Berlin.

Für Fragen zum Tool schreiben Sie gerne eine E-Mail an saeule-II@pplaw.com.

Ansprechpartnerin Presse
Expertise